• Startseite

Nürnberg

„Wohnen bei St. Ludwig“ eingeweiht

Erzbischof Schick: Wohnanlage kann Vorbild für die Gestaltung des menschlichen Miteinanders im Stadtteil sein

Bamberg/Nürnberg (bbk) Erzbischof Ludwig Schick hat im Nürnberger Stadtteil Gibitzenhof das Projekt „Wohnen bei St. Ludwig“ eingeweiht und als „Vorbild für die Stadtgestaltung“ bezeichnet. Hier werde exemplarisch verdeutlicht, wie Leben und Gemeinschaft gestaltet und gute Zukunft gebaut werden können, sagte Schick am Freitag. 50 Wohneinheiten wurden an der Pfälzer Straße geschaffen, womit die Umgestaltung eines großen kirchlichen Geländes abgeschlossen ist.  
Weitere Artikel

Vierzehnheiligen

Erzbischof Schick eröffnet Friedenswanderung der Kolpingsfamilie

275 Pilger aus neun Ländern sind drei Tage lang unter dem Motto „Frieden braucht Mut“ unterwegs  

Vierzehnheiligen

Erzbischof Schick eröffnet Friedenswanderung der Kolpingsfamilie

275 Pilger aus neun Ländern sind drei Tage lang unter dem Motto „Frieden braucht Mut“ unterwegs

Bamberg/Bad Staffelstein. (bbk) Erzbischof Ludwig Schick hat mit einem Pontifikalamt in Vierzehnheiligen die diesjährige Internationale Friedenswanderung der Kolpingsfamilie mit 275 Teilnehmern aus neun Nationen eröffnet. Wandern und Pilgern seien immer Zeichen des Friedens: „Frieden entsteht aus der Bewegung aufeinander zu, aus dem sich die Hände reichen und miteinander weitergehen in die gemeinsame Zukunft. Krieg hingegen ist Stillstand und Tod.“  

Caritas

Zu Besuch bei jungen Flüchtlingen in Bamberg

Erzbischof Schick und Apostolischer Nuntius sprechen mit den Jugendlichen über ihre Perspektiven und die Zukunft

Zusammen mit dem Apostolischen Nuntius, Erzbischof Nikola Eterović, hat der Bamberger Erzbischof, Ludwig Schick, eine Wohngruppe unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge besucht. Die beiden kirchlichen Würdenträger informierten sich in lockerer Atmosphäre bei einem Abendessen in der Wohngruppe über die Situation der 12 jungen Flüchtlinge und sprachen mit ihnen über deren Perspektiven und Wünsche für die Zukunft.  

Erzbischof Nikola Eterović

Papst-Botschafter zu Besuch im Erzbistum

Apostolischer Nuntius in Bamberg, Bayreuth und Gößweinstein

Bamberg. Der Apostolische Nuntius, Erzbischof Nikola Eterović, hat dem Erzbistum Bamberg einen dreitägigen Besuch abgestattet. Von Samstag bis Montag nahm der diplomatische Vertreter des Papstes in Deutschland mehrere Termine in Bamberg, Bayreuth und Gößweinstein wahr. Er überbrachte die Grüße und den Segen des Papstes und bedankte sich bei den deutschen Christen für ihre Großzügigkeit gegenüber den Armen in der Welt.  

Abtei Maria Frieden

„Zum Christsein gehört die Gastfreundschaft“

Erzbischof Schick weiht Jakobuspilgerherberge in Kirchschletten ein

Bamberg/Kirchschletten. (bbk) Zum Christsein gehört nach Worten von Erzbischof Ludwig Schick die Gastfreundschaft dazu. „In jedem Gast kann uns Jesus Christus begegnen“, sagte Schick am Freitag bei der Einweihung der Jakobuspilgerherberge Edeltraud in der Abtei Maria Frieden in Kirchschletten. Das eingeweihte Gästehaus solle Pilgern eine Ruhe- und Raststätte sein, besonders jenen, die auf dem Weg des heiligen Jakobus unterwegs sind.   

Ansprache von Erzbischof Ludwig Schick beim Pontifikalamt zur 48. Internationalen Kolping-Friedenswanderung am 30. Juli 2015 in Vierzehnheiligen

Liebe Schwestern und Brüder, liebe Kolpingschwestern und -brüder! 1. „Leben ist Bewegung“ und „Leben braucht Bewegung“. Das können wir zunächst und zuerst an unserem Körper feststellen. Sich nicht bewegen können, ist Zeichen von Krankheit und sich nicht bewegen, macht krank. Auch unser psychisches Leben ist Bewegung und braucht Bewegung. „Wer rastet, der rostet“, sagen wir zurecht. Wer sich nicht bewegen, am Morgen nicht aufstehen und den Tag angehen will, ist psychisch krank, wir nennen das Depression. Wer sich nicht ständig geistig bewegt, liest, schreibt, sich informiert, seinen Geist schult, bleibt stehen und verkümmert. Er fällt auch als lebendiges Glied der Gesellschaft immer mehr aus. Stillstand ist Tod und führt zum Tod in allen Bereichen des Lebens. Auch das ökonomische Leben ist Bewegung und braucht Bewegung. „Der Rubel...  

Bischofsbilder

Klicken Sie auf die Fotos oder auf die Lupe unten, um eine vergrößerte Vorschau der Bilder zu erhalten.
Über den "Speichern-Button" können Sie die Grafiken übertragen.

6281132
9199275
6450566
1905266
4971458
4978311
679941
1052645
Samstag, 15.08.2015, 14.00

Pontifikalamt mit Segnung des Altars und der Nebengebäude

Bamberg Heilig-Grab-Kloster

Samstag, 15.08.2015, 20.30

Marianische Gedenkfeier

Hollfeld

Aktuelle Meldung

Bamberg

„Erziehung braucht ein angemessenes Zuhause“

Erzbischof Schick bei Grundsteinlegung für Neubau der Maria-Ward-Schule

Bamberg. (bbk) In Bamberg ist der Grundstein für den Neubau der Maria-Ward-Schule gelegt worden. Erzbischof Ludwig Schick bezeichnete das 15-Millionen-Euro-Bauvorhaben am Donnerstag als „exemplarischen Beitrag“ der Erzdiözese im Bereich Bildung und Erziehung. In dem Neubau, der ab dem Schuljahr 2016/17 genutzt werden soll, entstehen neun Klassenzimmer, eine unterirdische Doppelsporthalle sowie eine Aula im Erdgeschoss und der Bereich Kunsterziehung. Alle Räume sollen von Realschule und Gymnasium gleichermaßen genutzt werden. Die Sanierung der fünf Bestandsgebäude wird bereits vorbereitet.   
Erzbistum Bamberg
Kircheneintritt

Sie möchten wieder in die katholische Kirche aufgenommen werden oder neu eintreten? Sie haben viele Fragen und finden keine Antworten? Sie suchen Materialien?

Unsere Türen stehen Ihnen offen! Infos erhalten Sie unter folgenden Links

Wegweiser durch das Ordinariat

Wir sind für Sie da

Sie suchen Ansprechpersonen im Erzbischöflichen Ordinariat in Bamberg? Die unten stehenden Wegweiser sollen Ihnen den Weg zum richtigen Kontakt verkürzen:

Weitere Meldungen

Jugend

Gute Wünsche für Flüchtlinge

Jugendsonntag im Erzbistum stand unter dem Motto „Heimat(los)“

Ebermannstadt. 200 bunte Luftballons stiegen in die Luft. Mit ihnen kleine Zettel mit Wünschen für Flüchtlinge, aber auch mit Antworten auf die Frage nach der persönlichen Heimat. Die Aktion fand im Rahmen des Jugendsonntags am 26. Juli auf Burg Feuerstein statt. Im ganzen Erzbistum setzten sich Kinder und Jugendliche in Gottesdiensten, Gruppenstunden, Workshops und weiteren Veranstaltungen mit dem diesjährigen Thema „Heimat(los)“ auseinander.  

Jugend

Engagement aus Überzeugung

Förderverein der Maria-Ward-Schulen zeichnet ehrenamtlich aktive Absolventinnen aus

Bamberg. Wenn die meisten ihrer Mitschülerinnen am Freitag schon längst zu Hause sind, ist Leonie Kümmelmann oft noch in der Schule beziehungsweise ganz in der Nähe. Und das freiwillig und mit viel Leidenschaft, wie sie sagt. Die 16-Jährige ist Gruppenleiterin und Mitglied im Leitungsteam der Jugendverbände der Gemeinschaft Christlichen Lebens (J-GCL) an den Maria-Ward-Schulen in Bamberg. Bei ihrer Verabschiedung zeichnete der Förderverein der Maria-Ward-Schulen sie und elf weitere Absolventinnen der Realschule und des Gymnasiums für ihr großes ehrenamtliches Engagement aus.  

Sendungsfeier

Startsignal für den Weg in die Zukunft

Weihbischof Gössl verlieh Referendaren von Berufsschule, Gymnasium und Realschule die Missio Canonica

Bamberg. Weihbischof Herwig Gössl hat 30 Referendaren, die an der Berufsschule Forchheim, dem Neuen Gymnasium Nürnberg und an den Realschulen in Bad Staffelstein, Coburg und Herzogenaurach ausgebildet wurden, die Missio Canonica, die kirchliche Bevollmächtigung zur Erteilung von Religionsunterricht, verliehen.   
Gottesdienste im Bamberger Dom
Dominikus, Priester, Ordensgründer (1221)
Samstag, 08.08.2015
08:00 Uhr Messfeier (Dom zu Bamberg)

des Domkapitels

16:30 Uhr Rosenkranz (Dom zu Bamberg)
19. SONNTAG IM JAHRESKREIS
Sonntag, 09.08.2015
08:15 Uhr Beichtgelegenheit (Dom zu Bamberg)
08:45 Uhr Kapitel-Gottesdienst (Dom zu Bamberg)
10:15 Uhr Messfeier (Dom zu Bamberg)

für die Pfarrgemeinde

11:30 Uhr Messfeier (Dom zu Bamberg)

für +

Weitere Meldungen

Spätsommerfreizeit für Junggebliebene ab 50

Unter dem Motto Natur erleben und genießen in der Fränkischen Schweiz steht die Spätsommerfreizeit für Junggebliebene ab 50 vom 14.-17. September 2015 an der Landvolkshochschule Feuerstein.  

Bereit für die Wüste?

Exerzitien im Heiligen Land – Jordanien zu Fuß durch die alttestamentliche Wüste  

Geld & Versicherungen: Was Ihnen ein guter Berater längst erzählt hätte…

Gößweinstein. Die Kath. Landvolkbewegung der Region Forchheim lädt alle interessierten Frauen von 20 - 99 zum Frauenfrühstück im Pfarrzentrum Gößweinstein am Donnerstag, 10. September 2015, ab 9:00 Uhr (Unkostenbeitrag: 4 €) herzlich ein.  
Aktuelle Downloads

Materialien zum Herunterladen

Klicken Sie mit der Maustaste auf den Dateinamen oder auf das Programm-Symbol um den Download zu starten.

Freitag, 07.08.2015, 18.00 - Sonntag, 09.08.2015

„Jeden Morgen weckt er mein Ohr ...“ (Jes 50,4)

Wochenende für Goldpaare

Die Bildungshäuser Vierzehnheiligen der Erzdiözese Bamberg laden Ehepaare, die in diesem Jahr ihr 50. Ehejubiläum feiern, zu diesem besonderen Wochenende ins Haus Frankenthal ein.  
Worte in den Tag - August 2015

"Stille des Raumes" von Tanja Greever

"Wort in den Tag" vom 03.August 2015

Newsletter zur Bistumspartnerschaft

Neue Ausgabe des
"Journal Senegal"
zum Download

Themen sind unter anderem eine aktuelle Bilanz der Projektpartnerschaft, der erste Partnerschaftssonntag im September und die Aktivitäten im Jugendbereich.

zum PDF-Download
Jahr der Orden

katholisch.de

Tagessegen

Einen Segen für den Tag - das bietet die Fernseharbeit von katholisch.de an - mit Pfarrer Heinz Förg.

Zum Tagessegen
Misereor

Kein Essen für den Eimer

Misereor sammelt 5000 Unterschriften für eine Petition an den Deutschen Bundestag, um für ein Gesetz zu demonstrieren, das die Verschwendung von Lebensmitteln stoppen soll!

Unterzeichnen Sie hier!
Fernsehbeiträge
Bibel in leichter Sprache

Evangelium in Leichter Sprache

Die Texte der Bibel zu verstehen ist nicht immer leicht. Insbesondere für Kinder, aber auch für Migranten oder Behinderte können ihre komplizierten Sätze zum unüberwindbaren Hindernis werden. Deshalb gibt es die Initiative "Bibel in leichter Sprache". Sie besteht aus einfachen, klaren Sätze und ist deshalb besser verständlich. Für jeden Sonntag und Feiertag gibt es das Evangelium bereits in Leichter Sprache.

Evangelium in Leichter Sprache
Geistlicher impuls der Stadtkirche Nürnberg

"Generalverdacht" von Jürgen Kaufmann

Gewisse Politiker haben einen neuen Feind entdeckt. Es ist: der Asylant. Er steht unter präventivem Generalverdacht, nur des Geldes wegen zu kommen: „Er betrügt.“ „Er nutzt das System aus.“ „Er lebt auf Kosten des Steuerzahlers.“ „Man muss wieder Grenzen bauen.“ „Kontrollen verstärken!“ „Abschrecken!“ Wie? Nun, der Sommer ist bald vorbei. Man könnte Zeltunterkünfte er-richten. Im Winter sind die recht ungemütlich... Der Fantasie findiger Politstars sind keine Grenzen gesetzt. Der Stammtisch ist begeistert. Selbst „Pegida“ klatscht Beifall. Volltreffer!  
Aktuelle Beiträge - August 2015
26. Juli: Jugendsonntag

26. Juli: Jugendsonntag

"Heimat - Heimatlos" lautet diesmal das Motto. Zahlreiche Jugendgottesdienste im gesamten Erzbistum. Jugendseelsorger Detlef Pötzel im Gespräch:

Neu in der Online-Plattform des Erzbistums Bamberg
Termine und Veranstaltungen
Pfarreiensuche in Bayern

Sie wollen wissen,
zu welcher Pfarrei
Sie gehören?

Die Homepage unter der Adresse http://www.bayern-katholisch.de/pfarreiensuche hilft Ihnen weiter. Geben Sie Ihre Straße und Ihren Wohnort ein und die Datenbank zeigt Ihnen Ihre Pfarreizugehörigkeit.

zur Website
Stellenangebote

Sie suchen einen Job?

Das Erzbistum Bamberg und die kirchlichen Einrichtungen aus der Region sind ständig auf der Suche nach neuen Mitarbeitern. Vielleicht ist ja das Passende für Sie dabei! 

Zu den Stellenangeboten
Dekanatskarte

Hier erhalten Sie einen Überblick über die Dekanate des Erzbistums Bamberg. Klicken Sie für mehr Informationen auf das entsprechende Dekanat.

 
Test